Ott Falcken-
berg 
Schule 

Zorn – Lieder und Geschichten

23.06.2017 /

Ein Gesangsworkshop von Georgette Dee und Heinz-Peter Lange mit dem 3. Jahrgang Schauspiel

Premiere am 23. Juni 2017 um 19.30 Uhr in Kammer 3 der Münchner Kammerspiele Weitere Vorstellung am 24. Juni 2017 um 19.30 Uhr Karten 9 € / erm. 5 € (inkl. MVV) gibt es unter www.muenchner-kammerspiele.de

Warum fühlen wir uns manchmal so „außer“ uns? Aus Angst oder Traurigkeit, Verlust oder Frust? Ungerechtigkeit? Ohnmacht? Wehrlosigkeit? In Geschichte und Literatur sind Zorn und Wut uralte Themen, gehören sie schließlich zum menschlichen Sein. Präsent sind sie bis heute, prägen sie Diskurse, Beziehungen und Politik. Auch in diesem Jahr kommt Georgette Dee (bereits zum 30. Mal!!) wieder, um mit den Falckenberg-Studierenden die Spuren ihrer jungen Biographien und ihre Gegenwart zu erforschen.

Klein Zaches, mein Zinnober

03.07.2017 /

Jahrgangsinszenierung des 3. Studienjahres

© Josef Beyer

Premiere 13. Januar 2017 Ort Kammer 3 der Münchner Kammerspiele Weitere Vorstellungen 3. Juli um 20 Uhr Karten 9 € / erm. 5 € (inkl. MVV) gibt es unter www.muenchner-kammerspiele.de
nach einem Märchen von E.T.A. Hoffmann  Wiebke Puls  Janine Dollmann, Valentina Pino Reyes  Martin Sraier-Krügermann  Michael Pohorsky  Nora Schüssler  Kevin Barz Mit László Branko BreidingWilliam Bartley CooperVera FlückLea Johanna GesztiLina HabichtMax KrauseBekim LatifiCyril ManuschLouis NitscheAnna Katharina Platen

© Josef Beyer

© Josef Beyer

In einer vermeintlich aufgeklärten Welt sorgt ein Zauber dafür, dass der Wechselbalg Zaches schön und talentiert erscheint. Er wird sich seiner Gabe bewusst und nutzt sie, um in der Gesellschaft einen Platz einzunehmen. Der 3. Jahrgang der Otto Falckenberg Schule spielt und forscht: Was ist das Wesen des Schauspiels? Welche Ausdrucksformen stehen der/dem SchauspielerIn zu Gebote? Welchen Beitrag kann die/der SchauspielerIn in unserer komplexen und disparaten Welt leisten?

Pony Camp: Troilus & Cressida

05. und 06.07.2017 in Neuss /

Projekt 3. Jahrgang Regie

Premiere 26. Januar 2016, um 20 Uhr Ort Einstein Kultur, Halle 4 eingeladen zum Shakespeare Festival im Globe Neuss
nach William Shakespeare Übersetzung Chris Alexander Regie Stephanie van Batum Bühne Lucas Groß Video/Ton Florian Schaumberger Dramaturgie Katharina Nay, Christine Milz Regieassistenz Rebecca Thoß Besetzung Tom Afman, William Bartley Cooper, Colin Hausberg, Stacyian Jackson, Bekim LatifiCyril Manusch, Louis Nitsche Die Produktion ist zweisprachig: Deutsch und Englisch.

© Federico Pedrotti

© Federico Pedrotti

© Federico Pedrotti

Der Krieg und der Belagerungszustand Trojas werden in „PONY CAMP: Troilus & Cressida“ zu einem Tanzstall ausgelaugter homerischer Helden. Auf der Grundlage von Shakespeares Troilus und Cressida mutiert der Trojanische Krieg zu einem Hort der zynischen Langeweile und Sinnlosigkeit, der hohlen Phrasendrescherei und entpuppt sich letztlich als ein Lustgarten männlicher Eitel- und Lächerlichkeiten. Doch der Kampf geht weiter – einzig, weil er irgendwann einmal begonnen hat. So did you enjoy the war, honey?

Die Produktion ist zweisprachig (deutsch/ englisch).