Wir wünschen allen erholsame Ferien und einen herrlichen Sommer!
Wir starten am 13. September 2016 ins neue Schuljahr!



VORSCHAU

"70+!" 70 JAHRE OTTO FALCKENBERG SCHULE

Das 70. Jubiläum der Otto Falckenberg Schule ist Anlass für eine dreitägige Feier! Mit „Werk it“ – ein Best of der Regiearbeiten (30.09.), mit „open house“ (01.10.) in der Schule und abends mit einem Konzert von Woods of Birnam und Party. Die Jahrgangsinszenierung „Reichstheaterkammer“ beschließt am 02.10. die Feierlichkeiten.

Anmeldung für "Werk it" und "Woods of Birnam" unter 089-233 37083

Sep
2016

Bild der Veranstaltung

© Federico Pedrotti

PONY CAMP: TROILUS & CRESSIDA

nach William Shakespeare
Übersetzung: Chris Alexander

Projekt 3. Jahrgang Regie

Der Krieg und der Belagerungszustand Trojas werden in „PONY CAMP: Troilus & Cressida“ zu einem Tanzstall ausgelaugter homerischer Helden. Auf der Grundlage von Shakespeares Troilus und Cressida mutiert der Trojanische Krieg zu einem Hort der zynischen Langeweile und Sinnlosigkeit, der hohlen Phrasendrescherei und entpuppt sich letztlich als ein Lustgarten männlicher Eitel- und Lächerlichkeiten. Doch der Kampf geht weiter - einzig, weil er irgendwann einmal begonnen hat. So did you enjoy the war, honey?

Die Produktion ist zweisprachig (deutsch/ englisch).





Stephanie van Batum
Lucas Groß
Florian Schaumberger
Katharina Nay, Christine Milz
Rebecca Thoß

Tom Afman,  William Bartley CooperColin Hausberg,  Stacyian Jackson,  Bekim LatifiCyril ManuschLouis Nitsche

Premiere am 26. Januar 2016 um 20 Uhr im Einstein Kultur, Halle 4

Am 9. und 10. September 2016 um 20.30 Uhr und am 11. September 2016 um 14.30 Uhr beim Amsterdam Fringe Festival

Okt
2016

Bild der Veranstaltung

© Federico Pedrotti

REICHSTHEATERKAMMER

Eine Recherche des 3. Jahrgangs Schauspiel

1943 feierte München, die „Hauptstadt der Bewegung“, den 70. Geburtstag des Kammerspiele-Intendanten Otto Falckenberg. 2016 wird die nach ihm benannte Schauspielschule ebenso alt. Die Studierenden des dritten Jahrgangs begeben sich auf eine spielerische Recherchereise in die Ära Falckenberg: Widerstand das Theater in der Nazizeit als Ort des Humanismus oder wurde es zum Erfüllungsgehilfen einer „nationalen Pflicht“? In welcher Verantwortung sahen sich KünstlerInnen damals und sehen wir uns heute?

"'Reichstheaterkammer' - von Malte Jelden mit verspielter Phantasie im Werkraum der Kammerspiele inszeniert. [...] Das Schöne an dem Abend ist, dass er mehr ist als historische Offenbarung. [...] Ein spannender Abend, gut zum Weiterdenken." (Süddeutsche Zeitung, Egbert Tholl, 16.02.16)

"Mit einem Mix aus szenischen Miniaturen, Zitaten und dokumentarischem Material begeben sich die dreizehn Schauspielstudenten auf einen Streifzug durch eine finstere Zeit. Ohne in Verharmlosungen zu rutschen, versuchen sie dabei, kein zu einseitiges Bild Falckenbergs zu zeichnen. [...] 'Reichstheaterkammer' ist keine reine Geschichtsstunde, sondern eine lebendige und fesselnde Inszenierung, die an die Frage nach der Verantwortung von Künstlern rührt." (Münchner Feuilleton, 03/2016)

Malte Jelden
Jil Bertermann
Bettina Werner
Sabrina Schmidt
Michael Pohorsky
Swen Lasse Awe
Stefan Vincent Schmidt

Henrike CommichauMarie-Therése FischerJulian Felix HaberlerMira HuberMaj-Britt KlenkeFabian KulpJannik MioduckiFabian RingelHannah SchutschAnna StriesowMona Vojacek KoperMaximilian von der GroebenVincent zur Linden

Premiere am 12. Februar 2016 in Kammer 3 der Münchner Kammerspiele

Weitere Vorstellung am 2. Oktober 2016 um 20 Uhr

Karten 9 € / erm. 5 € (inkl. MVV) gibt es unter www.muenchner-kammerspiele.de