Otto  Falcken-
berg 
Schul

rein GOLD. ein Bühnenessay

von Elfriede Jelinek / Jahrgangsinszenierung 19/20

© Federico Pedrotti

Premiere 5. Februar 2020 Weitere Vorstellungen 6., 18. und 20. Februar um 20 Uhr und 23.  Februar 2020 um 19 Uhr, 23. und 24. März um 20 Uhr in Kammer 3 der Münchner Kammerspiele Karten 9 € / ermäßigt 5 € (inkl. MVV) unter 089 / 233 966 00  oder  www.muenchner-kammerspiele.de
Mit Conrad Ahrens, Bless Amada, Jara Bihler, Dominique Devenport, Maditha Dolle, Jan Fassbender, Valentin Mirow, Marlina Adeodata Mitterhofer, Anselm Juhani Müllerschön, Anna K. Seidel, Daria von Loewenich und Paul Wellenhof Inszenierung Christiane Pohle Dramaturgie Hubert Bauer Ausstattung Dorothee Curio Ausstattungsmitarbeit Cristina Lelli Regieassistenz Ayşe Güvendiren

© Federico Pedrotti

© Federico Pedrotti

© Federico Pedrotti

© Federico Pedrotti

Lassen sich Verhältnisse denken, die nicht von kapitalistischen Wirkmechanismen geprägt sind, in denen nicht das Geld die Welt und gefährliche Heldenmythen die Köpfe regieren? In einem monumentalen Streitgespräch diskutieren Göttervater Wotan und Lieblingstochter Brünnhilde Wagners Ring, Marx’ Kapital, die Bankenkrise und die Morde der Zwickauer Nazi-Terrorzelle NSU.