Otto  Falcken-
berg 
Schule 

Jeder stirbt für sich allein

08.05.2020 /

von Hans Fallada

Eine Lesung des 3. Studienjahres Schauspiel

 JETZT AUF SOUNDCLOUD ANHÖREN

Zum 75. Jahrestag des Endes des 2. Weltkrieges und der Befreiung vom Nationalsozialismus lesen die Studierenden aus dem Roman von Hans Fallada. Sie haben mit diesem Hörbuch-Projekt Neuland betreten – auch bedingt durch die ungewöhnlichen Umstände, in denen wir gerade leben. In nur sieben Tagen haben sie die Lesung entwickelt und eingelesen. Entstanden ist eine originäre, individuelle und an den verschiedensten Orten aufgenommene Fassung des Romans, welcher die Geschichte des Ehepaars Quangel erzählt: Die ‚anständigen Mitläufer‘ entschließen sich nach dem Tod ihres einzigen Sohnes zum Widerstand.   Mit: Conrad Ahrens, Bless Amada, Jara Bihler, Dominique Devenport, Maditha Dolle, Jan Fassbender, Valentin Mirow, Marlina Adeodata Mitterhofer, Anselm Juhani Müllerschön, Anna K. Seidel, Daria von Loewenich und Paul Wellenhof Künstlerische Leitung: Frauke Poolman