Otto  Falcken-
ber
Schule 

Texte von Autorinnen des 18. Jahrhunderts und Monologe (Recherche: Anja Thiemann)

Vorspiel der Schauspielstudierenden des  2. Jahrgangs am 26.1.2022 um 19.00 Uhr

Szenen aus: Luise Adelgunde Victorie Gottsched „Das Testament“ (1745) mit Nadège Meta Kanku, Amélie Leclère, Dara Lalo; Dozentin: Anja Thiemann. Johanne Sophie Albrecht „Theresgen“ (1781) mit Clara Fenchel, Nicolai Kaps; Dozenten: Eckhard Winkhaus/Ramin Anaraki. „Ein böser Wicht“ – auf Basis von Sophie von La Roche „Geschichte des Fräuleins von Sternheim“, Eigenarbeit von Johannes Schöneberger; mentoriert von Anne Knaak. Engel Christine Westphalen „Charlotte Corday“ (1804) mit Luca Kühl, Konstantin Schumann; Dozentin: Anne Knaak. Elise Müller „Die Kostgängerin im Nonnenkloster“ (1797) mit Annika Neugart, Carolin Wege; Dozent: Ramin Anaraki. Elise Müller „Brell und Louise oder Was vermag die Liebe nicht“ (1797) mit Charlotte Hovenbitzer, Abel Haffner; Dozentin: Anja Thiemann. Monologe: Shakespeare „Richard III.“, Luca Kühl; Dozent: Nicola Mastroberardino. Stone „Hotel Strindberg“, Annika Neugart, Dozent: Simon Zagermann. Mozart „Brief an Maria Anna Thekla Mozart“, Abel Haffner; Dozent: Stefan Merki.
Hier finden Sie nähere Informationen zu den Autorinnen: „Autorinnen des 18.Jahrhunderts – Recherche: Anja Thiemann“ ALLE PLÄTZE BELEGT; BITTE KEINE WEITEREN ANMELDUNGEN. Die öffentliche Vorstellung findet unter den 2G-Plus-Regelungen auf der Probebühne 1 der Kammerspiele statt. Die Impf-und Testnachweise werden im Foyer der Therese-Giehse-Halle kontrolliert.